HAUT / PFLEGE / SKIN CARE

Unsere Haut ist unser grösstes Sinnesorgan, oft als Spiegel der Seele bezeichnet, reagiert sehr sensibel auf äussere Einflüsse, auf Gefühle und Stimmungen. Sie wird rot, wenn wir uns schämen, blass, wenn wir Angst haben, schwitzt vor Aufregung und bekommt Pickel kurz vor einem Rendezvous. Rechnet man das Unterhautfettgewebe, nicht mit, ist sie nur wenige Millimeter dünn. Doch diese Millimeter üben viele lebensnotwendige Funktionen aus. Sie schützt vor Kälte und Sonne, sie ist für den gesamten Stoffwechsel, für das Immun- und Nervensystem des Körpers sowie für die Interaktion mit der Umwelt von grosser Bedeutung. 

 

Es gibt vier verschiedene Grundhauttypen: normale Haut, trockene Haut, fettige Haut und Mischhaut. Die Haut kann aber auch erkranken und sie verändert sich mit den 

Jahren, weshalb ich hier noch weitere Hauttypen erwähne wie unreine Haut sowie Akne, anspruchsvolle oder reife Haut. 

Die tägliche Reinigung und Pflege des Gesichts sollte genau auf den eigenen Hauttyp abgestimmt werden. Wichtig ist in jedem Fall, dass der natürliche Säureschutzmantel der Haut durch die Reinigung und Pflege nicht angegriffen wird. Er ist notwendig, um die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen zu schützen. 

Im Laufe der Jahreszeiten und mit fortschreitendem Alter kann sich die Haut immer wieder verändern. Deshalb sollte sie stets genau beobachtet werden, damit die Produkte auf ihre aktuellen Bedürfnisse angepasst werden können. 

Wusstest Du, dass ausreichende Feuchtigkeit ein Grund für straffe Haut ist!? 

Stressoren wie HEV-Licht, Umweltverschmutzung und UV-Strahlung sind für               

80 Prozent der Hautalterung verantwortlich. Natürlich möchten wir nicht auf Sonnenschein und Smartphone/Computerarbeit verzichten, deshalb ist es wichtig diesen Einflüssen entgegen zu wirken.

Sehr gerne stufe ich Deine Haut ein, und zeige Dir wie Du sie am besten 

Pflegst und schützt.